INTEWA Newsletter
----------------------
Aktuelle News - Regenwassernutzung in preisgekrönter Parkarena - Ausgabe 46/2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

Parkarena Neukieritzsch erhält Staatspreis für Baukultur titelte Focus Online am 20.09.2013. Sie stehe beispielhaft für heutiges Bauen und Planen mit Vision, sagte Innenminister Markus Ulbig (CDU) bei der Preisverleihung. Die technisch anspruchsvolle und elegante Mehrzweckhalle sei für Breiten- und Leistungssport ebenso wie für Kultur nutzbar. Wir freuen uns, zu dem technisch anspruchsvollen Bauwerk mit einer hochwertigen Regenwassernutzungsanlage beigetragen zu haben.

> Die Parkarena
> Der Regenwasserspeicher
> Die Pump- und Steuertechnik
Die Parkarena

Die Gemeinde Neukieritzsch im Kreis Leipzig und deren Gäste haben mit der Parkarena nun einen neuen Ort für sportliche und kulturelle Aktivitäten und öffentliche Veranstaltungen. Um die Mehrzweckhalle wurde eine großzügige Außenanlage geschaffen, die einen repräsentativen Vorplatz, einen neuen Zugang zu den Sportflächen der Gemeinde sowie einen neuen Zugang zum Schwimmbadbereich umfasst.

Parkarena Neukieritzsch (Foto Sven Otte)

Der Staatspreis wird alle zwei Jahre verliehen und würdigt Bauprojekte, die Qualität, Funktionalität, Innovation und den schonenden Umgang mit Ressourcen vereinen und Vorbild für das Zusammenwirken von Bauherr, Planer und Bauunternehmen sind. Der Entwurf von CODE UNIQUE Architekten aus Dresden hat überzeugt.

Parkarena Neukieritzsch (Foto Sven Otte)
Der Regenwasserspeicher

3.400 m² Dachfläche stehen für die Sammlung von Regenwasser zur Verfügung. Die optimale Lösung für die Speicherung des Regenwasserwassers ist ein 60 m³ Speicher aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK).

In den Speicher ist ein selbstreinigender PURAIN-Filter DN300 werkseitig vormontiert. Bei einem Starkregenereignis reinigt dieser sich von selbst. Der Wartungsaufwand ist minimal. Der effektive Gesamtwirkungsgrad von 98 % ist einzigartig.

Einbau GFK Tank
Die Pump- und Steuertechnik

30 WC und 15 Urinale in drei Sanitärbereichen werden mit Regenwasser versorgt. Gerade wegen der großen Zahl an Veranstaltungen wird sehr viel Wert auf Zuverlässigkeit und Versorgungssicherheit gelegt.

Zum Einsatz kommt eine kompakte Regenwasserzentrale mit einem integrierten Vorlagebehälter, einer Doppelpumpen-Druckerhöhungsanlage und der elektronischen Steuerung. Durch die Zubringerpumpe im Auffangbehälter wird automatisch und bedarfsabhängig Regenwasser in den Vorlagebehälter der Regenwasserzentrale gefördert. Bei Regenwassermangel oder manueller Umschaltung wird automatisch und bedarfsgerecht Trinkwasser entsprechend der DIN EN 1717 in den Vorlagebehälter nachgespeist.

Regenwasserzentrale

Sie haben ein Projekt bei dem das Nutzen, die Versickerung oder das Rückhalten von Regenwasser sowie ein Löschwasserbehälter gefragt sind? Gerne beraten wir Sie umfassend zur besten Lösung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot!

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Keutmann
Rainer Keutmann
INTEWA GmbH Geschäftsführer

Bitte antworten Sie nicht auf diesen Newsletter, da das System automatisch verwaltet wird

----------------------
INTEWA GmbH
INTEWA Wiki
Kontakt Wasser ist unser Element

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sum

Co­py­right © 2017 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen