Adiabate Kühlung im Technologie- und Gründerzentrums (TGZ) am Hubland, Würzburg

Quelle: tgz-wuerzburg.de

Auf rund 3.600m² werden in dem neu errichteten Gebäude technologieorientierten, jungen Unternehmen Räume, Service, Beratung und Netzwerke geboten. Die geplanten Nutzungen sind Büro- und Schulungsräume sowie die 600m² große Werkhalle für das Aufstellen von Versuchsanlagen. Das Gebäude erreicht den Qualitätsstandard KfW 55 Passivhaus. Das TGZ gibt jungen Start-ups ein Zuhause und bietet durch die enge Anbindung an die Universität die Möglichkeit zum intensiven Wissenstransfer.

Besonderer Clou ist das INTEWA Regenwassersystem mit AQUALOOP Entkeimung zur adiabatischen Verdunstungskühlung. Im Vergleich zu konventionellen Kühlungssystemen wird zu bis zu 80% Energie eingespart. Der Einsatz einer Umkehrosmoseanlage ist nicht mehr notwendig, da das Regenwasser besonders kalkarm ist.

Spatenstich: Juli 2014
Eröffnung: Februar 2016
Gesamtprojektsumme: 11,825 Mio. EUR

Komponenten der Anlage:

  1. 2 AQUALOOP Membranen zur Entkeimung des Regenwassers
  2. Regenwasserspeicher mit Nutzvolumen 25,7 m³,
  3. Vorfilterung durch PURAIN 200 Regenwasserfilter
  4. RWZ-14-60-P für WC, Urinale und zur Grünflächenbewässerung
  5. Unterwassermotorpumpe Multi-04 zur Versorgung der adiabaten Kühlung

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sum

Co­py­right © 2017 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen