Steve Williams, Atlanta

Southface ist eine NGO, die sich seit mehr als 30 Jahren über den Südosten der USA hinaus für Energie-, Wasser- und Resourceneffizienz an Arbeitsplätzen, Privathaushalten und Kommunen einsetzt. In ihrer neuen ökologischen Verbandszentrale ist eine Zisterne als Regenwasserspeicher für die Dachentwässerung des Photovoltaikdaches installiert worden, um die WCs, die Gründachbewässerung und die Kühlung der Klimaanlagen damit effizient zu versorgen. Nach einigen Betriebsjahren wurde ich gebeten, die Anlage aufzurüsten. Das System funktionierte, aber das Filtersieb des Regenwasserdachfilters setzte sich mit einer mysteriösen, zähflüssigen Substanz zu. Zudem gab es keinen leichten Zugang zum 1750 Gallonen Kunststofftank, der sich im alten Holztank einer heute nicht mehr bestehenden Weinkelterei befindet. Ein 3-Wege-Kugelhahn und Schwimmerschalter wurden zugefügt, um ein automatisches Auffüllen mit Trinkwasser bei geringer Regenwassermenge im Tank zu ermöglichen.

Um einen Zugang zum Tank zu ermöglichen,  wurde ein Loch in die Hülle geschnitten und ein altes Stopp-Schild von einem Verwertungshof als Einstiegsluke verwendet. 

Ein Graf Optimax Filter wurde im Tank installiert, um das zähflüssige Siebproblem zu lösen.

Nach etwa 1,5 Jahren ist der Graf-Filter durch einen INTEWA PURAIN 100 Regenwasserfilter mit Wechselsprung ersetzt worden. Der Grund dafür ist die abnehmende Effizienz des feinen Filtersiebs, durch einen Film, der sich nach Regenereignissen auf dem Sieb bildet. Der Schmutzfilm ist klar und gerade durch einen größeren Wasserstoß löst sich die Substanz und wird durchgespült. Der INTEWA PURAIN-Filter benutzt ein Wehrfiltersieb, das einen höheren Wasserdurchlass gewährt. Der INTEWA Regenwasserfilter ist mit einem beruhigten Einlauf verbunden, der das Aufwirbeln von Sedimenten auf dem Zisternenboden beim Wassereinlauf verhindert. Links befindet sich der Schwimmschalter, der einfach auf dem Boden hängt, um dem 3-Wege-Kugelhahn zu sagen, wann die Zisterne leer ist.

Hier zum Originalartikel

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sum

Co­py­right © 2017 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen