Die häufigsten Fragen und Antworten zur AQUALOOP Wasseraufbereitung

Показати все / приховати все

Wozu kann ich AQUALOOP alles verwenden?

AQUALOOP besteht aus mehreren Komponenten, die modulartig zu zahlreichen Wasseraufbereitungsanlagen zusammengesetzt werden können. Beschreibungen zu den zahlreichen Anwendungsbereichen finden Sie hier.

Kann AQUALOOP auch gelöste Stoffe, wie Meersalz entfernen?

Die Kernkomponente von AQUALOOP ist die Ultra- und Mikrofiltration. Diese Membranfilterung filtert kleinste Partikel > 0,2 um und sorgt somit für keimfreies, klares Wasser. Gelöste Stoffe werden mit der Ultra- und Mikrofiltration nicht gefiltert. Allerdings werden bei der AQUALOOP biologischen Vorreinigung auch gelöste Stoffe, wie BSB zum Beispiel, abgebaut. Zur Entfernung von Salzen kann eine sogenannte Umkehrosmose AQUALOOP nachgeschaltet werden.

Wie lange ist die Gewährleistung auf die AQUALOOP Komponenten?

Die Gewährleistungszeit auf alle INTEWA Produkte beträgt 2 Jahre. Aber auch nach der Gewährleistungszeit sind wir für Sie da, denn wir möchten, dass Sie lange die Vorteile der eigenen Wasserquelle nutzen können. 

Lohnt sich der Einsatz von AQUALOOP?

Für zahlreiche gewerbliche Grauwasserrecycling- oder Wasseraufbereitungssysteme amortisiert sich die Installation der AQUALOOP Technik innerhalb weniger Jahre. In immer mehr Gebieten der Welt ist das Recycling von Wasser aus Wassermangel oder Gründen der Versorgungssicherheit inzwischen absolut notwendig.

Viele Besitzer von "Wasserrecyclinganlagen" berichten davon, dass es besonderen Spaß macht, das eigene Grauwasser wieder zu verwenden oder zum Beispiel das kostenlose, hochwertige Regenwasser zu Duschwasser aufzubereiten - verständlich, denn so machen sie sich unabhängig vom Trinkwasserversorger, sparen Kosten und leisten ganz nebenbei einen erheblichen Beitrag die Umwelt zu schonen.

Kann ich bei der AQUALOOP Grauwasseranlage auch das Abwasser der Waschmaschine anschließen?

Die AQUALOOP Grauwasseranlage ist so konzipiert, dass mit einer optimalen Wirtschaftlichkeit das verwendete Wasser aufbereitet wird. Am geringsten verschmutzt ist das Dusch- und Badewasser. Normalerweise reicht dieses Wasser optimal aus, um die kompletten Toiletten mit Wasser zu versorgen und etwas Gartenbewässerung zu betreiben. Hier liefert AQUALOOP optimale Wasserqualität. Bei höherem Wasserbedarf kann aber auch das Ablaufwasser der Waschmaschine angeschlossen werden.

Welches sind die Vor- und Nachteile zwischen Regenwassernutzung und Duschwasser Recycling?

Die Nutzung von Regenwasser und das Recycling von Grauwasser sind zwei sehr unterschiedliche Verfahren, wertvolles Trinkwasser einzusparen. In einigen Gebieten ist nur das Recyceln von Grauwasser aufgrund mangelnden Niederschlags möglich. Ist beides möglich, so können sich bei entsprechendem Wasserverbrauch die Technologien sehr gut ergänzen. Regenwasser wird zum Beispiel für die Waschmaschine und die Gartenbewässerung gesammelt und Grauwasser für die Toilettenspülung verwendet. Zahlreiche andere Kombinationen sind möglich.

Mit der AQUALOOP Regenwasser-, Grundwasser-, oder Oberflächenwasseranlage kann das Regenwasser auch für die Körperpflege verwendet werden.

Manchmal ist die Entscheidung für das eine oder andere Verfahren auch von der lokalen Wassergebührenordnung abhängig. So können bei einer Grauwasser Recycling Anlage immer sowohl die Trinkwasser- als auch die meist teureren Abwassergebühren eingespart werden. Bei Regenwasseranlagen ist dies zum Beispiel in Deutschland nicht immer der Fall.

AQUALOOP Bild

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

» еще

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

» еще

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

» еще

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

» еще
 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sum

Co­py­right © 2017 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen