Langlebig, leise und sicher: ein Regenwasserwerk mit minimalem Energieverbrauch

Langlebig, leise und sicher: ein Regenwasserwerk mit minimalem Energieverbrauch

In Deutschland sind etwa 1,5 Millionen Regenwasseranlagen in Betrieb. Sie ermöglichen eine Einsparung von etwa 82,5 Mio. m³ Trinkwasser pro Jahr. Doch diese Anlagen verbrauchen Strom: Geschätzte 132 Gigawattstunden (GWh) werden für ihren Betrieb benötigt. Mit der geplanten europäischen Ökodesign-Richtlinie für energiebetriebene Produkte (EuP) werden Hersteller aufgefordert, die Energieeffizienz für Motoren mit einer Leistung zwischen 0,75 und 375 kW ihrer Produkte zu verbessern. Der INTEWA RAINMASTER Favorit SC, das Regenwasserwerk für große Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Gewerbe und Industrie, erfüllt die angestrebten Normen bereits jetzt: Die bislang verwendeten ungeregelten Pumpen laufen bedarfsunabhängig mit maximaler Leistung. Das ist mit einem mit Vollgas fahrenden Auto vergleichbar, dessen Geschwindigkeit über die Bremse geregelt wird. Dem gegenüber regelt die Drehzahlsteuerung des INTEWA RAINMASTER Favorit SC die Förderleistung in Abhängigkeit vom tatsächlichen Bedarf. Da nur selten alle Verbraucher gleichzeitig laufen, reduzieren sich die Energiekosten um bemerkenswerte 40%. Zusätzlich senken Regenwasserwerke mit Drehzahlsteuerung mit 45 dBA (bei der Befüllung eines WC) gegenüber 65 dBA bei einem ungeregelten Regenwasserwerk die Geräuschbelastung auf weniger als ein Drittel. Durch die kleineren Drehzahlen verringert sich zudem der Verschleiß in den elektronischen Komponenten und der Pumpe. Ihre Lebensdauer verlängert sich um 40 %.

2. teil

Herkömmliche Mehrpumpensysteme für größere Objekte verfügen über eine einzige Steuerung und Trinkwassereinspeisung. Fällt sie aus, kann das Gebäude nicht mehr mit Brauchwasser versorgt werden. Bei Objekten, bei denen ein besonders großer Volumenstrom benötigt wird oder wenn sehr hohe Anforderungen an die ständige Betriebssicherheit gestellt werden, können bis zu drei RAINMASTER Favorit SC mit integrierter Pumpe, eigener Steuerung und Trinkwassernachspeisung parallel installiert werden. Sie kommunizieren über eine Bluetooth-Steuerung. Sollte eine Anlage ausfallen, arbeiten die verbleibenden Anlagen unabhängig weiter - ein überlegtes und überlegenes System.

Autor: Oliver Ringelstein, Geschäftsführer INTEWA GmbH

Weitere Informationen zum Thema unter: www.intewa.de

INTEWA GmbH
Jülicher Str. 336
52070 Aachen

Telefon: 0049-(0)241-96605 0
Telefax: 0049-(0)241-96605 10

E-Mail: info@remove-this.intewa.de
E-Mail: info@remove-this.intewa.com

Bildersammlung zum Fachartikel

RM-Favorit_SC_FA_Gallerie.zip

Archiv mit Bildersammlung zum Fachartikel

Nach oben

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sum

Co­py­right © 2017 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen