Wasser sparen, Energiekosten senken und die Ruhe genießen

Neues Regenwassermodul ersetzt alte Technik

Es ist ein schönes Geräusch, Regen anstelle von Trinkwasser durch das Klo plätschern zu hören – wenn da nicht oft dröhnende Pumpen wären, die den Genuss stören. Bisher wurden in Einfamilienhäusern mangels Alternative überdimensionierte Pumpen verbaut, die Kellerräume und Abstellkammern unschön zum Schwingen bringen. Dabei könnte manch geplagter Zeitgenosse die Pumpe durch ein sparsameres Modell austauschen, das weniger Lärm erzeugt, aber auch weniger Platz und Energie verschwendet.

Genau danach hatte Ralf Stratmann aus Hückelhoven gesucht. Nachdem sein Hauswasserwerk ausgefallen war, fing die zermürbende Recherche nach Ersatz an. Dabei verlangte er seiner Ansicht nach gar nicht viel: Weniger Energiebedarf, einen geringen Geräuschpegel und eine gute Qualität sollte das neue Gerät aufweisen. Andreas Franke von der EUT Haustechnik GbR aus Oberzier empfahl ihm für sein Einfamilienhaus das Regenwassermodul Rainmaster Eco der INTEWA GmbH.

Wasser sparen, Energiekosten senken und die Ruhe genießen
Ehepaar Stratmann freut sich über die gelungene Austauschaktion

Ein Regenwassermodul ist eine vollautomatische Betriebs- und Überwachungsstation mit Pumpe, Pumpensteuerung und integrierter Trinkwassereinspeisung. Das Wasser kann in der Toilettenspülung, Waschmaschine oder zur Gartenbewässerung eingesetzt werden. Wenn nicht genügend Regenwasser gespeichert ist, wird automatisch Trinkwasser ergänzt.
Die Vorteile des neuen Rainmaster Eco werden durch den Einsatz einer Membranpumpe anstelle einer Kreiselpumpe erreicht – diese Neuerung des Aachener Herstellers INTEWA ist weltweit einmalig.

Rainmaster Eco mit Füllstandsanzeige

Ralf Stratmann fand das kompakte Gerät so überzeugend, dass er es von EUT einbauen ließ. Die Demontage des alten Hauswasserwerks war schnell getan und das neue Gerät schon fast aufgehängt. „Im Vergleich zu anderen Regenwassermodulen lässt sich der Rainmaster Eco problemlos alleine installieren“, ist Franke begeistert, und ergänzt: „In die Bedienungsanleitung habe ich nur mal kurz reingeschaut. Im Grunde ist die Installation einfach und selbsterklärend.“

Genauso überzeugte ihn die Inbetriebnahme: „Bei Anlagen mit einer Kreiselpumpe benötigte man manchmal bis zu einer Stunde, bis die Saugleitung vollständig entlüftet ist - beim Rainmaster Eco nur fünf Minuten“, so der Fachmann. Möglich macht dies die energiesparende Membranpumpe, die mit einer Leistung von weniger als 90 Watt auskommt. Die Pumpe arbeitet derart effizient, dass problemlos bis zu 40 Meter lange Ansaugleitungen zum Regenwasserspeicher gelegt werden können. Somit lassen sich auch knifflige Einbausituationen meistern.

Kompakt und leicht – lässt sich problemlos alleine installieren
Die Haube macht den Rainmaster Eco zum Hingucker

„Die Pumpe ist erstaunlich leise”, freut sich auch Ralf Stratmann über seinen Neuerwerb, und fügt hinzu: „Bei dem alten Hauswasserwerk haben wir Handwerker im Anschlussraum vorgewarnt, dass sich keiner erschrecken soll, wenn die Pumpe anspringt.” Eine einstufige Kreiselpumpe für ein Hauswasserwerk ist schon mal mit 85 dB(A) dabei, eine hochwertige mehrstufige Kreiselpumpe mit 65 dB(A), die neue Anlage erreicht gerade einmal einen Geräuschpegel von etwa 48 dB(A). Als Vergleich: Damit steht im Extremfall ein röhrender Staubsauger einer modernen Spülmaschine gegenüber.

Gerade mal 48 dB(A) emittiert der Rainmaster Eco im Betrieb – etwa soviel wie eine moderne Spülmaschine
90 Watt statt 800-1200 Watt Leistungsaufnahme

Und dennoch ist der Rainmaster Eco vergleichsweise günstig: Ein hochwertige mehrstufige Kreiselpumpe ohne Trinkwassernachspeisung hätte Eigenheimbesitzer Stratmann etwa 400 € gekostet, der Rainmaster Eco insgesamt 700 € als komplettes Regenwassermodul. Für herkömmliche Regenwassermodule, die mit einer mehrstufigen Kreiselpumpe ausgestattet sind, zahlt man zwischen 1.000 € und 1.800 €. Neben dem höheren Lautstärkepegel haben diese Pumpen allerdings auch eine bis zu zehnfach höhere Leistungsaufnahme gegenüber der sparsamen Membranpumpe. Der Rainmaster Eco hat mit 90 Watt eine geringere Leistungsaufnahme als so mancher Kühlschrank. Unter Berücksichtigung des Stand-by-Verbrauchs werden die Stromkosten somit um 50 % bzw. 20 € gegenüber einem Hauswasserwerk reduziert.

Bei diesen Vorteilen kann es deshalb auch sinnvoll sein, eine ältere Pumpe oder ein älteres Regenwassermodul vorzeitig gegen den Rainmaster Eco auszutauschen. Ralf Stratmann jedenfalls ist begeistert. „Es ist doch schön, wenn man bereit ist, etwas aus Idealismus zu ändern, und dann tatsächlich bereits eine Lösung bekommt, die auch technisch und wirtschaftlich Sinn macht“. In seinem Bekanntenkreis werde der Rainmaster Eco noch zu einer kleinen Berühmtheit: „Wenn ich von einer Technik überzeugt bin, wie beim Eco, erzähle ich das weiter und zeige das Gerät auch anderen.“

(4.485 Zeichen, inkl. Leerzeichen)

Informationen und Bildmaterial:

INTEWA GmbH
Jülicher Str. 336
52070 Aachen
Tel.: 0241-96605-0
Fax: 0241-96605-10
E-Mail: info@intewa.de
Internet: www.intewa.de

Bildersammlung zum RAINMASTER Eco

RAINMASTER_ECO_Gallerie.zip

Archiv mit Bildersammlung zum RAINMASTER Eco

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sum

Co­py­right © 2017 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen