Bei diesem Objekt wurde eine Lösung gesucht, das neben dem Haus fließende Bachwasser aufzubereiten und für den täglichen Gebrauch im Haus nutzen zu können. Ein Anschluss an die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nicht vorhanden.

Der Kandawgyi-See ist ein der beiden großen Seen in Myanmar. Der See ist artifiziell; das Wasser vom Inya-See wird durch mehrere Leitungen in diesen See geleitet. Es ist erzeugt worden um während der britischen Kolonialverwaltung sauberes Wasser für die Stadt zu versorgen. Im Oktober 2015 ist ein AL-Membransystem installiert worden um rund 2m³/Tag als trinkbare Wasserqualität aufzubereiten.

Anwendung: AL-Membran Hlang Fluss Wasseraufbereitung

Prüfdatum: Oktober 2015

Menge des aufbereiteten Wassers: bis zu 2 m³/Tag

Natur -Campingplatz in Polen

"Wir vom Camp9  nutzen seit 2 Jahren das AQUALOOP-System von INTEWA zur Aufbereitung des Wassers eines auf unserem Grundstück gelegenen Teiches zu Duschwasser und Trinkwasser für unsere Gäste. Aufgrund der sehr guten Wasserqualität wurde das AQUALOOP-System ohne Beanstandung von der polnischen Behörde genehmigt."  Günther Uttendorfer

Camp9

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sumDatenschutzerklärung

Co­py­right © 2018 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen