Betriebswasser aus der Kleinkläranlage

Mit AQUALOOP kann das Ablaufwasser aus einer Kleinkläranlage weiter zu Betriebswasser aufbereitet und für die Toilettenspülung oder die Bewässerung verwendet werden. Das Ablaufwasser der Kleinkläranlage muss dabei von ausreichender Qualität sein oder weiter in einem nachgeschalteten Bioreaktor biologisch behandelt werden. Da das Wasser in dieser Kammer bereits von grobem Schmutz befreit ist, wird kein AQUALOOP PURAIN Vorfilter benötigt. Das aufbereitete Wasser wird in einen Klarwassertank überführt und von dort z.B. mit einem RAINMASTER zu den Verbrauchern gefördert und wieder verwendet. Der so entstehende Kreislaufprozess spart erheblich Wasser und Gebühren ein. Bei abflusslosen Kleinkläranlagen werden zudem die Kosten für das Absaugen des Wassers eingespart.

1. Kläranlage 6. AL Gebläse
2. Tauchmotorpumpe 7. Klarwasserspeicher
3. AL Bioreaktor 8. Ansaugfilter
4. AL Membranen (1-6 je AL-MS) 9. RAINMASTER Favorit SC Duplex
5. AL Membranstation 10. Ausdehnungsgefäß

Die Möglichkeiten Trinkwasser einzusparen, haben sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt.

» больше

Ein Regenwasserfilter, der sich durch das Wechselsprungprinzip von alleine reinigt.

» больше

Das DRAINMAX Tunnel-Rigolen-System: Die einzige Kunststoff-Rigole mit spülbarem Boden.

» больше

Das optimierte Hauswasserwerk zur Regenwassernutzung und Grauwassernutzung für jedes Bauvorhaben.

» больше
 

Schnelleinstieg

Informationen

Tel. +49 (0)241/96605-0

E-Mail: info@​intewa.​de

Site­mapAGBIm­pres­sumDatenschutzerklärung

Co­py­right © 2018 • IN­TE­WA GmbH Aa­chen